17. Internationales Tourismus- und Kunstfestival in Alanya am 20.-22. Mai

“Die Liebe gab es immer” – unter diesem Slogan wurde im Museum von Alanya ein Stein aus einem römischen Beinhaus, das zwei Liebende Wange an Wange abbildet, ausgestellt. Das Thema “Liebe” wird sich in diesem Jahr als Hauptmotto durch das Programm des Festivals ziehen.

BÜRGERMEISTER YÜCEL: MIT UNSEREM SLOGAN WOLLEN WIR ALLE MENSCHEN ERREICHEN

Das Hauptthema soll in diesem Jahr Liebe und Toleranz sein, teilte Bürgermeister Adem Murat Yücel, mit. “Besonders in diesem Jahr braucht die ganze Welt Liebe und Toleranz. Die wirtschaftlichen Krisen und Kriegsszenarien trennen die Menschen voneinander. Schon immer in seiner Geschichte waren Alanya verschiedene Menschen, verschiedene Kulturen zu Hause und so konnte sich die Stadt zu einer toleranten Gesellschaft entwickeln. In diesem Jahr wollen wir mit dem Motto “LIEBE” beim Internationalen Tourismus- und Kunstfestival die reichen Spuren zeigen, die die Liebe hier hinterlassen hat. “DIE LIEBE GAB ES IMMER” als Motto soll den Einheimischen und auswärtigen Gästen dieser Stadt zeigen, dass das heute mehr denn je gelten muss”. Sagte Yücel in seiner Ankündigung

STADT DER KULTUREN
Schon früh kam der Wunsch auf, in diesem Jahr das Festival unter dem Motto “Frieden, Liebe und Toleranz” zu veranstalten. Dass Alanya schon immer eine Stadt der verschiedenen Kulturen, mit einer reichen Geschichte war, möchte die Stadtverwaltung an diesem Wochenede darstellen. Als bildliches Symbol wurde das Bild des Reliefs mit den beiden Liebenden aus römischer Zeit aus dem Museum ausgewählt. Dieses ziert jetzt die Plakate und Werbungen zum Festival.

Ausstellung “DIE LIEBE GAB ES IMMER”
Mit der Unterstützung der Museumsverwaltung wird auf dem Festivalgelände eine grosse Bilderausstellung mit antiken Fundstücken zu diesem Thema stattfinden. Auch Fotos, die die kulturelle und soziale Entwicklung Alanyas zeigen, werden auf dieser Ausstellung ihren Platz finden.

STÄNDE ZUM THEMA KUNST UND HANDWERK 

Blick über das Festival 2016

An 90 Ständen wird beim 17. Kunst- und Tourismusfestival Kunst, Handwerk, Information, traditionelles Leben und Information dargeboten. Die Absolventen der Kurse, die die Stadtverwaltung Alanya in den traditionellen Handwerkskünsten angeboten hat, werden ihre dort gefertigten Stücke ausstellen. Darunter befinden sich Beispiele der Blüten aus Seidenkokons (Koza), Bananenfasern und traditionelle Stickereien.

Interessierte Besucher können auch selbst Hand anlegen – hier Ebru
Besonders stark frequentiert war immer der Stand mit den Bildern aus gefärbten Seidenkokons

MUSIK ERKLINGT IN ALANYA
Auch in diesem Jahr werden auf dem Festival wieder bekannte DJ´s und Sänger, Folkloregruppen, Musik- und Animationsgruppen auf der grossen Bühne hinter der Stadtverwaltung und auf dem Festplatz vor dem künstlichen Wasserfall die Zuschauer kostenlos unterhalten. In diesem Jahr haben die Künstlerinnen und Künstler Emrah Karaduman, Candan Erçetin , Haluk Sarıtaş, ZARA, Erdem Kınay und Mustafa Ceceli ihr Kommen angekündigt. .

UMZUG AM SAMSTAG, DEN 20. MAI AB ATATÜRK DENKMAL
Der traditionelle, farbenprächtige Umzug wird in diesem Jahr am Samstag, den 20. Mai vor dem Atatürk-Denkmal um 17:30 Uhr starten. Neben den Honoratioren der Stadt, Bürgern, Gruppen aus den Partnerstädten werden das 40-köpfige Osmanische Musikkorps, ein bunter Zug, der das Leben der Nomaden von der Vergangenheit bis heute darstellt und viele Foklore- und Animationsgruppen teilnehmen.

Die Käferkolonne 2016 beim Umzug
Auszug der Nomaden (Yörük)
Die Abholung der Braut – traditionell zu Pferd

Ihnen gefällt der Artikel? Dann registrieren Sie sich bitte und unterstützen Sie unsere Arbeit!  Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich hier:

Ich möchte das TÜRKIS MAGAZIN abonnieren


 

Ihnen gefällt der Artikel? Dann registrieren Sie sich bitte und unterstützen Sie unsere Arbeit!  Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich hier:

Ich möchte das TÜRKIS MAGAZIN abonnieren