Lange Schlangen bei den Passkontrollen führen zu Unmut

Touristen und Tour-Operatoren sind derzeit in Gazipasa im Stress: die Fluglinien werden erweitert, die Gästezahlen steigen und das bestehende Terminal ist weit über seine Kapazitäten belastet. Die Vereinigung der Touristikunternehmer in Alanya (ALTID) fordert eine schnellstmögliche Erweiterung des kleinen Regionalflughafens.

Burhan Sili, Vorsitzender der ALTID, sagte in einer Stellungnahme: “Die langen Schlangen an den Passkontrollen sind erfreulich, zeigen sie doch, dass die Reisenden den Flughafen annehmen. Allerdings sind die Kapazitäten an den Kontrollen sowohl technisch als auch personell bereits jetzt an ihren Grenzen. Der Flughafenbetreiber TAV sollte hier in kurzer Zeit Abhilfe schaffen. Derzeit sind die allgemeinen Tourismuszahlen nicht gut, aber wir erwarten eine Erholung und die TAV muss sich auf eine weitere Steigerung der Passagierzahlen vorbereiten, damit es nicht zum Chaos kommt”

GZP sei für Alanya sehr wichtig, führte der Vorsitzende der Kleopatra-Strandhotels aus. Wenn der Tourismus wieder stärker anziehen sollte, müsse unbedingt ausreichend Personal für die Passkontrollen gestellt werden, damit es nicht zu Problemen käme. Er forderte vom Staat, die Präsenz der kontrollierenden Polizeibeamten zu verstärken.

Suat Çavuşoğlu, Vorsitzender des Förder-Ausschusses der TÜRSAB für Alanya, kritisierte, dass trotz avisierter Passagierzahlen möglicherweise zuwenig Personal gestellt worden sei. Insbesondere im Juni und zu den Bayramtagen (Ende Juni) erwarte er einen starken Anstieg der Passagierzahlen, da es in Zukunft viele zusätzliche Flugverbindungen gäbe. Ab Ende Juni würden beispielsweise Flugverbindungen vom Libanon gestartet. Zur Zufriedenheit der Gäste sei eine zügige Abwicklung der Kontrollen unabdingbar, so Çavuşoğlu weiter.

Die Passagierstatistiken des Flughafens zeigen deutlich die Notwendigkeit einer Erweiterung. Nach zwei schlechten Jahren ist 2017 wieder eine Entspannung in Sicht.
Bei den Inlandsbesuchen verzeichnete GZP 2016 411.471 Passagiere (Inklusive derjenigen, die aus dem Ausland in Istanbul umgestiegen sind) und bei Direktflügen aus dem Ausland 307.247 Passagiere. In den ersten vier Monaten dieses Jahres landeten 121.168 Passagiere mit Inlandsflügen (2016 103.692) und mit Auslandsflügen 13.566 Passagiere (2016 27.425). 2016 gab es insgesamt 981 Flugverbindungen aus dem Ausland, die Inlandsverbindungen lagen bei 304 (insgesamt 1.285 Flugzeuge). 2017 landeten in den ersten vier Monaten des Jahres 1002 Inlandsflüge und 129 Direktflüge aus dem Ausland, also insgesamt 1.131 Flugzeuge.

Erhan UYSAL, Alanya
Link zur Originalmeldung auf türkisch (Yeni Alanya)
http://www.yenialanya.com/turizm/gzp-de-korkulan-oldu-h252854.html


Ihnen gefällt der Artikel? Dann registrieren Sie sich bitte und unterstützen Sie unsere Arbeit!  Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich hier:

Ich möchte das TÜRKIS MAGAZIN abonnieren


 

Ihnen gefällt der Artikel? Dann registrieren Sie sich bitte und unterstützen Sie unsere Arbeit!  Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich hier:

Ich möchte das TÜRKIS MAGAZIN abonnieren