Weihnachtsgruß 2017

Dieser Text stammt von Herrn Celal Öztürk und er hat uns freundlicherweise gestattet, ihn zu veröffentlichen.

Sehr Geehrte Damen und Herren
Liebe Freunde

Wenn ein Moslem einen Weihnachtsgruß verfasst, fragen sich sicher viele Menschen, warum er das macht. Muslime feiern doch kein Weihnachten. Wir Muslime leben aber hier zusammen mit Christen und respektieren deren Traditionen. Außerdem ist Jesus für uns kein Fremder. Wir verehren ihn als den letzten Propheten vor Mohammed und seine Geburt kommt auch im Koran vor. Warum also sollen wir nicht gemeinsam Weihnachten feiern.

Weihnachten gilt als das Fest der Familie. Dass die Familie auch bei uns von größter Bedeutung ist, brauche ich fast nicht zu erwähnen. Somit wünsche ich zu Weihnachten von ganzem Herzen und aus voller Überzeugung allen Familien – egal welcher Herkunft – ein frohes Fest.

Weihnachten gilt auch als Fest des Friedens. Islam bedeutet Frieden und eines der wichtigsten Ziele unserer Religion – genauso wie bei den Christen – heißt Frieden. Lasst uns also an Weihnachten gemeinsam um Frieden beten. Ich wünsche im Namen aller meiner muslimischen Schwestern und Brüder ein friedvolles Weihnachtsfest – („Barış istiyoruz”Frieden auf Türkisch) für uns alle.

Weihnachten gilt ebenso als das Fest der Liebe. „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ ist im Christentum wie im Islam gleichermaßen zentrales Prinzip. Die Goldene Regel „Was du nicht willst das man dir tu‘, das füg‘ auch keinem andern zu“ verbindet alle Weltreligionen. Wir feiern gerne mit allen Christen das Fest der Liebe und wünschen liebevolle Festtage.

Die Weihnachtszeit beginnt am 24. Dezember und endet mit dem 6. Januar. Sie verbindet somit das alte mit dem neuen Jahr. Weihnachten bildet damit eine Brücke zwischen Alt und Neu, aber auch zwischen Alt und Jung, Arm und Reich sowie zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft. So wie eine Brücke verbindet und Begegnung ermöglicht, wollen auch wir dieses Fest als Chance der Begegnung sehen und wünschen in diesem Sinne ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Celal Öztürk
Vorsitzender der Türkisch islamischen Kultur Verein Marktredwitz E.V DİTİB


Ihnen gefällt der Artikel? Dann registrieren Sie sich bitte und unterstützen Sie unsere Arbeit!  Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich hier:

Ich möchte das TÜRKIS MAGAZIN abonnieren


 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen


Ihnen gefällt der Artikel? Dann registrieren Sie sich bitte und unterstützen Sie unsere Arbeit!  Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich hier:

Ich möchte das TÜRKIS MAGAZIN abonnieren