Zahl der Covid-Patienten auf Tiefstand

22 Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen der Provinz Antalya

Der Gesundheitsdirektor von Antalya, İsmail Başıbüyük, teilte mit, dass die Zahl der Covid-19-Patienten, die auf Stationen und Intensivstationen in der Provinz Antalya hospitalisiert wurden, um 95 Prozent zurückgegangen sei. Er erklärte, dass der Kampf gegen die Covid-19-Pandemie, von der die ganze Welt und die Türkei betroffen sind, seit 2,5 Jahren ununterbrochen andauert. In Alanya sind derzeit 8 Patienten mit Covid-19 auf den Intensivstationen. 

„ERHEBLICHE REDUZIERUNG“
Başıbüyük sagte: „Zum letzten Punkt können wir sehen, dass unsere Covid-Intensivstationen ernsthaft entlastet wurden und die Zahl der Patienten im Dienst erheblich zurückgegangen ist. Dies ist auf die hohe Impfrate zurückzuführen. Als die Pandemie begann, setzten wir auf Maskenabstand und Hygiene. Dann kam der Impfstoff. Es war die stärkste Waffe, die wir hatten.  Mit dem Verlust der Wirkung des Virus durch Mutationen und der hohen Impfrate der Gesellschaft ist die Zahl der Covid-19-Fälle in unserer Stadt und in unserem Land stark zurückgegangen.

„22 PATIENTEN IN DER INTENSIVVERSORGUNG“
Başıbüyük betonte, dass sich die Covid-19-Intensivversorgung und -Dienste in Antalya in einer sehr komfortablen Position befinden, und sagte: „Die Gesamtzahl der Patienten auf der Pandemie-Intensivstation in allen Krankenhäusern in unserer Stadt beträgt 22. Es gibt einen gravierenden Rückgang. Diese Patienten sind nicht wegen Covid selbst, sondern wegen ihrer Zusatzerkrankungen auf der Intensivstation. Ich hoffe, dass diese Patienten so schnell wie möglich geheilt und entlassen werden. Auf diese Weise werden wir keine Fälle mehr haben“, sagte er.

İsmail Başıbüyük stellte fest, dass eine Übertragung von Mensch zu Mensch durch engen Kontakt nicht nur bei Covid-19, sondern auch bei allen Infektionskrankheiten möglich ist, und sagte: „Die Tatsache, dass wir einen Feiertag vor uns haben, zeigt, dass wir ohne Lockerungen weitermachen müssen mit dem Maßnahmen, die wir zuvor gegen Covid-19 ergriffen haben. Dies wird alle Krankheiten reduzieren, nicht nur für Covid, sondern auch für andere Viren der oberen Atemwege, wenn wir bedenken, dass Infektionen durch Kontakt und Atemwege übertragen werden. Deshalb sollten wir die Maßnahmen nicht wieder aufgeben“, sagte er.

ALANYA: „COVID-19-INTENSIVSTATION IST LEER“
Der Rektor der Akdeniz Universität (AU) Prof. DR. Özlenen Özkan gab an, dass sich 8 Patienten über 65 Jahre mit chronischen Krankheiten auf der Intensivstation befinden.
Özkan sagte: „In diesem Sommer werden die Leute, wenn sie krank sind, Masken tragen, ansonsten denke ich, dass es nicht notwendig sein wird, Masken zu tragen. Ich denke, wir werden diesen Sommer ohne Masken sein.“
Özkan brachte zum Ausdruck, dass sie in dieser Zeit auch sehr schlechte Tage hatten, und sagte: „Mit der Einführung des Impfstoffs in unserem Leben hat sich alles geändert. Die Auswirkungen des Impfstoffs zeigten sich positiv. Wir haben 28 hospitalisierte Covid-Patienten. Wir hatten 3 Covid-Intensivstationen, jetzt haben wir nur noch 8 Patienten.  Der Impfstoff war unsere stärkste Waffe und hat unsere Arbeit erleichtert“.

„WIR WERDEN DIESEN SOMMER KEINE MASKEN TRAGEN“
Özkan betonte, dass die Entwicklung in Antalya trotz des Besuchs von Millionen Touristen die Lage erfolgreich in den Griff bekommen hat. Er gehe davon aus, dass im Sommer nur erkrankte Menschen eine Maske tragen müssten, so wie es seit vielen Jahren im asiatischen Raum aus Rücksichtnahme die Regel sei.

VERSAMMLUNG DES KABINETTS UND DES WISSENSCHAFTLICHEN RATS HEUTE
Die ursprünglich für den 27.04. angesetzte Kabinettsitzung wurde auf heute, 12:00 Uhr vorgezogen. Es werden wichtige Entscheidungen zum aktuellen Stand der Covid-19-Pandemie erwartet.

DIE ZAHLEN SINKEN AUCH TÜRKEIWEIT
Der Statistiker Özkan Soytürk (https://twitter.com/OzkanSoyturk) bereitet seit Beginn der Pandemie die vorliegenden Daten auf und veröffentlicht sie täglich auf Twitter. Hier seine Aufstellung vom 25.04.2022 mit den Daten der letzten 14 Tage:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen