Tulpenblüte in Istanbul

Jedes Jahr aufs Neue und das Fünfte Jahr in Folge, erblüht in Istanbul ein “Teppich” der ganz besonderen Art: Am Donnerstag wurde der weltweit größte „Teppich“ mit farbenfrohen Tulpen auf dem Sultanahmet-Platz mit einer Rede des neuen Bürgermeisters von Istanbul, Ekrem Imamoglu, feierlich”eröffnet”.

Der Blumenteppich vor der Moschee ist 1.400 m² groß und es wurden fast 650.000 Tulpenzwiebeln nach einem traditionellen türkischen Teppichmuster gepflanzt. auch in diesem Jahr kamen alle Zwiebeln von der Firma ASYA LALE in Konya, die 95% der türkischen Tulpenzwiebeln anbaut.  Die Mitarbeiter von Asya Lale halfen den städtischen Mitarbeitern, Blume für Blume zu weben. Die Fertigstellung dauerte zweieinhalb Tage und kostete insgesamt 1,2 Millionen türkische Lira. Die Stadtverwaltung von Istanbul hat es als den weltweit größten Tulpenteppich bezeichnet.

Bis zum 30. April soll der Teppich vor der Sultanahmet-Moschee noch in seiner ganzen Pracht besichtigt werden können.  Auch in anderen Vierteln Istanbuls wurden die Tulpen zu phantastischen Mustern in flirrenden Farben verwoben. Im  Emirgan Park im Stadtteil Sariyer können Besucher  unter anderem ein Beet in Form einer Landkarte der Türkei und eines im rot-weißen Design der türkischen Flagge.

Das Tulpenfestival findet auch im Gülhane Park im Eminönü-Distrikt in der Nähe des Topkapi-Palastes, des Yildiz-Parks im Besiktas-Distrikt und des Camlica-Parks im asiatischen Nebenbezirk Üsküdar statt.

Tulpen sind seit Jahrhunderten Teil der Kultur in Istanbul. Die Blume war symbolisch für das Osmanische Reich, ca. 1300 bis 1920.

Mehr geschichtliches über die Tulpen und wie sie den ersten Börsencrash der Geschichte verursachten, lesen Sie hier: Tulpenwahn. Wie eine Blume zum ersten Spekulationsobjekt wurde. 

 


Ihnen gefällt der Artikel? Dann registrieren Sie sich bitte und unterstützen Sie unsere Arbeit!  Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich hier:

Ich möchte das TÜRKIS MAGAZIN abonnieren


 

Ihnen gefällt der Artikel? Dann registrieren Sie sich bitte und unterstützen Sie unsere Arbeit!  Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich hier:

Ich möchte das TÜRKIS MAGAZIN abonnieren