Manavgat bricht Hitze-Weltrekord

Die in Manavgat gemessene Lufttemperatur erreichte gestern 40,6 Grad und brachte Antalya im Oktober an die Weltspitze einer zweifelhaften Rekordttabelle. Weltweit wurde an diesem Tag nirgendwo eine höhere Temperatur offiziell gemessen. Interessant dabei war, dass die Temperatur von 40,6 Grad nicht in der Innenstadt von Manavgat zu spüren war, sondern in Waldgebieten unter dem Einfluss von Föhnwind, der auch die Waldbrandgefahr erhöht.

Im Oktober belegte Südzypern als heißeste Region der Welt nach Manavgat den zweiten Platz. Die Lufttemperatur von gestern wurde in Südzypern mit 38,2 gemessen. Im Stadtgebiet lag die Lufttemperatur in Manavgat gestern bei 33,9 Grad.

Was sind Föhnwinde?

Föhnwinde sind heiße und trockene Winde, die auftreten, wenn die Temperatur der Luftmasse, die von einem Hang herabweht, um 1 Grad pro 100 Höhenmeter ansteigt. Föhnwinde sind in den Schweizer Alpen weit verbreitet. In unserem Land kommt es in Gebirgszügen entlang des Schwarzen Meeres und der Mittelmeerküste vor. Die Auswirkungen von Föhnwinden sind wie folgt aufgeführt:

1- hat eine austrocknende Wirkung auf Pflanzen.

2- wirkt sich auf die Entstehung von Waldbränden aus.

3- verursacht in den Wintermonaten ein frühes Schmelzen von Schnee, Überschwemmungen und Lawinen.

4- In der Sommersaison trägt es zur frühen Reifung der Produkte bei.

5- hat auch negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen